Volleyball

Das war nichts! Klare Niederlage gegen Telekom Post SV Bielefeld II

(Melanie Schrader)

Motiviert reisten die Damen vom TuS Leopoldshöhe am Sonntag nach Bielefeld und wollten drei Spieltage vor Saisonende mit einem Sieg gegen die Bielefelder Damen den Klassenerhalt und Platz 5 sichern.

Volleyball-Landesliga: Telekom Post SV Bielefeld II – TuS Leopoldshöhe 3:0 (25:19; 25:14; 25:18)

 

Der erste Satz begann auf Seiten der Löwinnen sehr gut. Die von Trainer Arno Zantow aufgestellte Mannschaft konnte mit den Gegnerinnen mithalten. Starke Aufschläge der Leos und eine gute Feldabwehr von Almuth Mäscher sorgten für die Punkte. Bis zum Ende blieb es spannend und beide Mannschaften kämpften um jeden Punkt. Doch zum Satzende hin hatten die Gegnerinnen aus Bielefeld den längeren Atem und entschieden den Satz mit 25:19 für sich.

Im zweiten Satz wurde umgestellt und auch die Mannschaft wirkte wie ausgewechselt, nichts wollte mehr funktionieren. Die Annahme hatte ein ums andere Mal Probleme den Ball zur Zuspielerin zu bringen, diese hatte dann wiederum Probleme ihre Angreiferinnen gut in Position zu bringen. So konnten dann die Gegnerinnen vom Post SV ihre Bälle bei den Leos im Feld unterbringen und gewannen auch den zweiten Satz mit 25:14.

Die Leo Damen wollten trotz zwei Sätzen Rückstand aber noch nicht das Handtuch werfen und im dritten Satz nochmal durchstarten. Zu Beginn des Satzes sah es danach aber nicht aus, schnell lagen sie 1:7 zurück. Dann berappelten sich dir Mädels und konnten aufschließen. Doch bald schon wackelte es wieder in Abwehr und Annahme, und die Angreiferinnen fanden nicht die richtigen Mittel. Am Ende stand es 25:18 für Bielefeld und die Leos mussten ohne Punkte nach Hause fahren.

„Trotz des verlorenen Spiels heute, haben wir es immer noch selbst in der Hand den Klassenerhalt und einen mittleren Tabellenplatz zu sichern“, resümierte Trainer Arno Zantow nach dem Spiel. Und auch Mannschaftsführerin Nicole Steinmeier sagte: „ Das war heute nix, in keinem Bereich lief es rund. Aber wir haben jetzt wieder zwei Wochen um uns auf den letzten Spieltag vorzubereiteten und dann gegen Leopoldstal zu punkten“.

Am Sonntagnachmittag, den 09.04., treffen die Damen vom TuS Leopoldshöhe am letzten Spieltag der Saison dann in Soest auf die Damen des TSV Leopoldstal.

Es spielten: Nicole Steinmeier, Melli Schrader, Irma Löwen, Marion Fröse, Carina Erdsiek, Danny Hoffmann, Almuth Mäscher, Kiki Pätkau, Melanie Lehbrink und Kathrin Sewing