Fußball

D1 mit Unentschieden im Test gegen Werl-Aspe II

Mit einem etwas enttäuschenden 4:4 Unentschieden trennten sich die Löwen vom Tabellendritten aus der Kreisliga B.

Zum ersten Mal nach der Winterpause standen die Leopoldshöher mit der Stammelf auf dem Platz. Die lange Winterpause und das Hallentraining war im gesamten Spielverlauf deutlich zu sehen. Das Spielfeld wurde viel zu selten ausgenutzt und somit waren die Räume häufig zu eng. Zudem war der Gast aus Aspe wesentlich bissiger und war schneller in den Aktionen drin. Folgerichtig lag Leopoldshöhe auch schnell mit 0:2 hinten. Nach Toren von Daniel und Fynn und dem zwischenzeitlichen 1:3 durch Aspe, ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Spielhälfte hatten die Leos etwas umgestellt und brachten nun mehr Präsenz im Mittelfeld auf den Platz. Spielerisch sah man nun durchaus gute Ansätze und Ideen, die jedoch leider am ungenauen Zuspiel erfolglos blieben. Lediglich ein Konter der Blauen war erfolgreich. Der Ball wurde von rechts an den langen Pfosten geflankt, wo Fynn ihn im Tor unterbringen konnte. Mit zunehmender Spieldauer schwanden die Kräfte der Blauen und Aspe erspielte sich ein deutlichs Chancenplus. Dank Linus im Tor und der mangelnden Chancenverwertung - 3 mal rettete das Aluminium, gelang Aspe nur noch ein weiterer Treffer zur 4:3 Führung. Nach einem Abspielfehler der Gäste kam Tim zentral an den Ball und hämmerte das Leder zum 4:4 Endstand in die Maschen.