Fußball

D2 unterliegt dem FC Oberes Exteral

Die D2 verliert nach gutem Spiel auf Grund von Abschlusspech am Ende etwas unverdient mit 2:4 gegen das Obere Extertal.

Die Junglöwen aus der D2 waren von Beginn am im Spiel und kombinierten sich munter durch die gegnerischen Abwehrreihen. Bereits in den ersten Minuten des Spiels hätte der Führungstreffer für Leopoldshöhe fallen können. Am Ende fehlte jedoch die letzte Genauigkeit beim finalen Pass oder beim Schuss. So dauerte es bis zur Mitte der ersten Halbzeit, bis das Führungstor fiel.

Nach einer Ecke gab es ein Riesengewühl im Strafraum der Gäste. Liam schaltete am schnellsten und drückte den Ball zum 1:0 über die Linie. Leopoldshöhe spielte weiter gut mit, musste jedoch in der 23. Minute den Ausgleich hinnehmen. Das 1:1 war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Die Gäste aus dem Extertal überraschten die Hausherren zu Beginn der zweiten Halbzeit mit aggressiven Pressing und so dauerte es keine zwei Minuten und man lag 1:2 hinten. Danach kamen die Blauen wieder besser ins Spiel, konnten jedoch das 1:3 in der 44. Minute und das 1:4 in der 27. Minute nicht verhindern. IN der Offensive hatte man sich zwar immer wieder Chancen erarbeitet, wie aber schon in der ersten Halbzeit blieb den Hausherren das Tor verwehrt. 

Kurz vor Schluss gelang den Löwen ein weiterer schöner Spielzug. Raphael eroberte im Mittelfeld den Ball und bediente Jonas mit einem Steilpass, der mit seinem ersten Versuch noch am Torwart scheiterte, den Abpraller dann aber im Netz unterbringen konnte. 

Schade für die D2, die spielerisch einen ihrer besten Auftritte hinlegte und auch kämpferisch gegen durchweg größeren Gegenspieler gut gegengehalten haben. Mit etwas mehr Glück und Präzision im Abschluss wären heute drei Punkte machbar gewesen.